Technik: +49 6081-583-500
Auftrag: +49 6081-583-520

Pikatron GmbH • Raiffeisenstrasse 10 • D-61250 Usingen

UNSERE HAUPTPROZESSE

ENTWICKLUNGSPROZESSE

Pikatron fertigt nicht nur nach Spezifikation, wir unterstützen auch bei der Bauteile- und Geräteauslegung. Für die Entwicklung und Konstruktion stehen unsere Ingenieure und Techniker als Ansprechpartner für Ihre Fragen zur Verfügung.

Entwicklungsunterstützung: Klassische Bauteilauslegung unter Berücksichtigung bestehender Normen, elektrische & magnetische Simulationen, Schaltungsentwicklung, mechanische Konstruktion, Softwareerstellung für µ-Controller gesteuerte Geräte

Wickelprozesse

Mit einer gezielten Bewicklung lassen sich die Eigenschaften eines induktiven Bauelements, zum Beispiel Wirkungsgrad oder Spannungsfestigkeit, beeinflussen. Mit unserem Know-How stellen wir sicher, dass eine optimale und kostengünstige Lösung für Ihre Anwendung zum Einsatz kommt.

Wickelverfahren: Linearwickeltechnik, Ringkernwickeltechnik, Hochkantwickeltechnik, Mikrowickeltechnik, ...

Wickelhalbzeuge: Draht, HF-Litze, Band, Flachdraht, Feindraht, ...

Wickelmaterialien: Kupfer, Aluminium, ...

FEINMECHANISCHE PROZESSE

Neben der eigentlichen Wickeltechnik gehört zu einer Bauelementefertigung auch die mechanische Bearbeitung, um dem Wickelgut die passende Form zu geben, die die Applikation in der Anwendung ermöglicht. Auch spezielle Gehäuse aus Mu-Metall stellen wir gezielt für Ihre Anwendung her.

Urformverfahren: Blockvergießen, Spritzguss, 3D-Druck, ...

Umformtechnik: Stanzen, Biegen, Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen, ...

Füge- und Verbindungsverfahren: Montieren, An- und Einpressen, Schweißen, Löten, Kleben, ...

SCHUTZ UND EINBETTUNG

Für jede Anwendung der optimale Schutz. Ob Imprägnierung, Tränkung oder Verguss: Profitieren Sie von über 40 Jahren Erfahrung in der Anwendung dieser Technologien.

(Vakuum-)Vergießen: Polyurethane, Epoxide, Silikone, ...

(Vakuum-)Tränken: Alkydharze, Polyesterimidharze, Epoxide, ...

Vorbehandlungsverfahren: Entfetten, Sandstrahlen, Plasmaaktivieren, ...

Parameterprüfung

Zur Einhaltung einer reproduzierbaren Qualität werden alle Bauteile bei uns in ihren elektrischen Werten während der Bemusterung charakterisiert und während der Serienfertigung überprüft. Die Messbedingungen werden an die jeweiligen Einsatzbedingungen angepasst und mit dem Kunden abgestimmt.

Klassische Messverfahren: Widerstand, Induktivität, Streuinduktivität, Übersetzungsverhältnis, Kapazität, Resonanzfrequenz, Gruppenlaufzeit, ...

Kleinsignalparameter: Einfügungsdämpfung, Rückflussdämpfung, ...

Messung in der Kundenanwendung: z.B. Sensorabgleich (Geschwindigkeit, Druck, Magnetfeld)

100% Sicherheitsprüfung

Nicht nur der obligatorische Isolationstest wird bei allen Bauelementen durchgeführt. Nach Anforderung und Absprache führen wir eine ganze Reihe von Sicherheitsprüfungen am Bauteil durch, um die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit Ihres Bauteils sicherzustellen. 

Hochspannungsprüfung: Gleichspannung bis 30 kV, Wechselspannung bis 5 kV

Teilentladung: Empfindlichkeit 5 pC, bis 15 kV

Isolationswiderstand: 1 GOhm, Spannung bis 1 kV 

Windungsschlussprüfung: Stoßspannung bis 6 kV

Langsamer Temperaturtest: -70°C bis 200°C

Kontaktierungstechnik

Die zuverlässige Kontaktierung der elektrischen Anschlüsse ist unverzichtbar für die Funktion in einer Anwendung. Unsere Mitarbeiter werden in diesen Verfahren geschult. An allen Standorten sind nach IPC A610 und IPC A620 geschulte Spezialisten, um die Qualität der Verbindungen sicherzustellen.

Weichlöten: Handlöten, Tauchlöten, HF-Löten, Widerstandslöten

Hartlöten: Lötflamme, Widerstandslöten

Schweißen: Punktschweißen

Fügen: Crimpen, Quetschen, Pressen