Technik: +49 6081-583-500
Auftrag: +49 6081-583-520

Pikatron GmbH • Raiffeisenstrasse 10 • D-61250 Usingen

Aktuelles

Ausbildungsmesse 2017

Besuchen Sie Pikatron auf der Aus- und Weiterbildungsmesse in Usingen!

Vom 06. bis 07. Oktober findet die erste Aus- und Weiterbildungsmesse im Schlossgarten-Campus (CWS) Usingen mit über 30 Ausstellern statt. Wir bilden aus: Industriekaufmann/-frau und Mechatroniker/-in. Unsere Auszubildenden informieren Sie vor Ort gerne über die Ausbildungen in unserem Industriebetrieb. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Pikatron in Rasdorf

Seit über 35 Jahren ein wichtiger Teil der Pikatron Gruppe

Vor über 35 Jahren wurde das Zweigwerk der Pikatron GmbH in Rasdorf gegründet. Mit aktuell 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden an diesem Standort vor allem die größeren Bauteilserien mit hohen Qualitätsansprüchen gefertigt. Mit größter Sorgfalt und Motivation arbeiten unsere Kolleginnen und Kollegen für Ihre Zufriedenheit.

Fertigung in Tschechien

Pikatron übernimmt neue Fertigungshalle

Schon seit über 10 Jahren betreibt die Pikatron Gruppe eine eigene Fertigung in Tschechien. Nach mehreren Erweiterungen und Umzügen wird jetzt eine neue, über 3.000m² große Fertigungshalle im südböhmischen Pisek übernommen. Die derzeit gute Auftragslage bietet die Voraussetzung, die Anzahl der Pikatron Beschäftigten in Tschechien zügig von heute 74 auf 100 zu erhöhen. Schon heute werden viele der Pikatron Produkte in Pisek gefertigt und von dort direkt an den Kunden geliefert.

Herzlichen Glückwunsch!

Erfolgreich bestandene Ausbildung zum Mechatroniker

Wir gratulieren unserem Auszubildenden Herrn Azret Murati zu seiner erfolgreich bestandenen Prüfung als Mechatroniker vor der IHK Frankfurt/Main. Wir freuen uns sehr, dass er der Pikatron GmbH auch weiterhin erhalten bleibt!

Einsatz unseres Trafos

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Cern entwickelten Forschende der ETH Zürich einen Pulsgenerator (Foto: ETH Zürich). Erfolgreich wurde unser Transformator als Herz der Anlage darin integriert. Vor wenigen Tagen wurde dieser Prototyp für das CLIC System ans Cern geliefert und erfolgreich abgenommen. Er könnte in der nächsten Generation von Teilchenbeschleunigern zum Einsatz kommen.