Technik: +49 6081-583-500
Auftrag: +49 6081-583-520

Pikatron GmbH • Raiffeisenstrasse 10 • D-61250 Usingen

Spulen und Drosseln

TECHNISCHE DATEN

Nennleistung: 100 mVA .. 10 kVA
Induktivität: 1 µH .. 5 H
Strom: 10 mA .. 1 kA
Frequenz: 50 Hz .. 1 MHz
Spannungsfestigkeit: 100 V .. 10 kV

Pikatron-Drosseln und Spulen haben ihren Platz in verschiedenartigsten Anwendungen: In Schaltnetzteilen, als Speicherdrosseln, PFC-Drosseln und Siebdrosseln, zur Funkentstörung oder als frequenzbestimmendes Bauteil in Schwingkreisen. Verschiedenste Materialien werden als Kernwerkstoffe eingesetzt - je nach Frequenz und Leistung auch Mischkerne und Sonderbauformen. Die Bauformen reichen von miniaturisierten SMD-Ausführungen über kernfreie Luftspulen in Zylinder- und Toroidform bis hin zu Drosseln für mehrere hundert Ampere, die verstärkt zum Laden von Akkus im Bereich der Elektromobilität zum Einsatz kommen.

AUSFÜHRUNGEN

  • Kernform: RM-, E-, EK-, EC-, ETD-, EI-, M-Schnitte, Stabkerne oder reine Luftdrosseln ohne Kern
  • Kernmaterial: Magnetpulver, Ferrit, Nickel, Eisen, Silizium und Mischmaterial für nichtlineare Kennlinien
  • Wickelmaterial: Draht, Flachdraht, Backlackdraht, Litze, Folie und Rohr
  • Anschlüsse: bedrahtet (THT), oberflächenmontierbar (SMD), freie Enden, Lötösen, Schraubanschlüsse und Klemmen
  • Bauweise: offen, getränkt, vergossen, in Flachbauweise, wassergekühlt und im Metallabschirmgehäuse

    EINSATZGEBIETE 

    Pikatron-Drosseln und Spulen kommen in den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz: Von den erneuerbaren Energien über den Maschinen- und Anlagenbau bis hin zur Sicherheitstechnik.

    Fragen Sie unsere Ingenieure und Techniker nach der kundenspezifischen Lösung für Ihre Aufgabenstellung!

    Dipl.-Phys.

    Florian Adler

    Entwicklung

    +49 6081-583-417
    adler@pikatron.de

    Kundenspezifische Beispiele